Unsere Lesenische - von der Planung zur Realität

Hej! Wie versprochen möchte ich euch heute wieder ein weiteres "Zimmer" aus unserem Traumhaus vorstellen. Es handelt sich dabei nicht um ein eigentliches Zimmer, sondern um unsere kuschlige Lesenische ;)

Als wir vor über zwei Jahren mit der Planung unseres Hauses begannen, habe ich viel Zeit auf Pinterest verbracht und mir dort meine Pinnwände angelegt, in welchen ich tolle Ideen und Inspirationen aus dem Netz speicherte. Einer der Pinnwände war schon zu Beginn Teil meines Accounts: die Pinnwand "Reading Corner". Ich wollte unbedingt irgendwo im Haus eine Nische als Rückzugsort zum Lesen oder einfach zum Entspannen. Ich liebe ein gutes Buch, war schon immer eine Leseratte und auch wenn es momentan mit den kleinen Kindern etwas zu kurz kommt, ist das Lesen immer noch eine meiner Lieblingsbeschäftigung, die mich entspannt und mir neue Energie verleiht. Gibt es etwas Schöneres, als mit einem guten Buch für ein paar Stunden in eine andere Welt einzutauchen?


Da wir aus baurechtlichen Gründen nur ein 1.5-stöckiges Haus bauen durften, war die Dachschräge im Obergeschoss von Anfang an vorgegeben. Und da bei uns die Fassadenhöhe bis zur Traufe auch nur 3.5 m betragen darf, ergab dies ein relativ niedriger Kniestock von nur 40 cm. Dies fanden wir nicht sehr schön, und wir beschlossen, in den oberen Zimmern fast überall die Innenwände etwas nach vorne zu nehmen und so den Kniestock zu erhöhen. Somit ergab sich bald die Idee, bei der Galerie oberhalb der Treppe eine Lesenische einzuplanen. Dieser Ort eignete sich perfekt für eine solche Nische, da der Platz dort wegen des tiefen Kniestocks gar nicht so richtig gebraucht werden konnte. Also stand der Planung meiner Leseecke nichts mehr im Wege und ich konnte mir auch diesen Traum verwirklichen.


Im folgenden möchte ich euch deshalb die Entstehung unserer Lesenische anhand von Bildern aufzeigen. Vorab einige Bilder, wie die fertige Lesenische heute aussieht:



Blick auf die Leseecke von den oberen Treppenstufen aus...


In der Leseecke haben wir zwei kleine Leselampen installiert


Die Leseecke ist auf ca. 40 cm Höhe, 90 cm tief und 220 cm breit


Blick vom Flur zur Leseecke und Galerie mit Aussicht ins offene Wohnzimmer


Blick vom Geländer Richtung Leseecke


...man kann nie genug Kissen und Decken haben in dieser kuschligen Ecke ;)

Im folgenden zeige ich euch einige Bilder von der Entstehung der Leseecke während des Innenausbaus. Bei dieser Gelegenheit ein grosses Dankeschön an das Innenausbauteam, insbesondere Lange und Steffen, die mein Traum Realität werden liessen. Ich gab Ihnen die Masse vor, und sie bauten mir die entsprechenden Wänden und Böden:



Vorne links sieht man das "Wandgerüst" aus Holz, wo gerade die Leseecke entsteht...



Hier wurden die Wände bereits mit Gipskartonplatten beplankt...


So sieht die Leseecke fertig gespachtelt und grundiert aus...


...der "Rahmen" der Nische wird später mit MDF Leisten gefertigt...


...und so sieht das Endprodukt nach dem Streichen und dem Anbringen der MDF-Leisten aus!

Auf den 3D-Visualisierungen unserer Architektin sah das übrigens so aus:



3D-Visualisierung während der Planungsphase mit Blick ins offene Wohnzimmer



3D Visualisierung der Leseecke während der Planungsphase





Diese 3D-Visualisierungen haben uns bei der Planung sehr geholfen, da wir uns viel besser vorstellen konnten, wie die Räume später mal aussehen werden. Und die Visualisierungen sind ziemlich wahrheitsgetreu, findet ihr nicht?


Wir sind gerade noch dabei, unser Büro einzurichten und ich hoffe, euch dieses demnächst auch hier auf dem Blog vorstellen zu können! Stay tuned... :)


Vielen Dank für euren Besuch auf meinem Blog, ich wünsch euch noch eine entspannte Woche!

Macht's gut,
Katrin

Kommentare

  1. Wow wirklich suuuper schön!!! Ich hätte auch furchtbar gerne so eine tolle Leseecke, aber ich befürchte, dazu fehlt uns der Platz :( mal sehen?!
    Viele liebe Grüße,

    Diana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen. Auch wir renovieren im Beachstyle. Vielleicht, hast du ja Lust bei mir reinzuschauen, wie sich unser Zuhause verwandelt in den nächsten Wochen.
    Lg Debby von whitegreyhome

    AntwortenLöschen