Der Farmhouse Stil - ein Trend aus Amerika!

Seit einigen Jahren hält sich der Trend zum Farmhouse Stil hartnäckig. Vintage und Shabby-Chic sind zwar nach wie vor im Trend, aber die neueste Ausprägung dieser beiden Stile heisst Farmhouse Stil! Da ich gerade dabei bin, für meine Kunden ein Haus im Farmhouse-Stil zu entwerfen, möchte ich hier ein paar Gedanken dazu schreiben :)

Zuerst muss ich dazu sagen, dass es den Farmhouse-Stil einerseits als Hausstil gibt und andererseits aber auch als Einrichtungsstil. In Amerika erfreut er sich spätestens seit der TV-Serie Fixer Upper grosser Beliebtheit und man sieht ihn auch immer mehr in unseren Breitengraden. Ein Farmhouse kombiniert klare Linien und moderne Industrial-Details mit gemütlicher Bauernhaus-Ästhetik.

Merkmale eines typischen Farmhouse

  • weisse Holzfassade - gerne auch in Kombination mit vertikaler und horizontaler Vertäfelung
  • oft längliche Sprossenfenster in weiss oder im moderneren Schwarz - dabei sind die Sprossen jedoch bewusst dezent gewählt im Sinne von "weniger ist mehr"
  • rustikale Holzelemente wie beispielsweise Eingangstür, Säulen oder Giebelleisten
  • 1.5- oder 2-geschossig und oftmals mit Gauben oder verspielten Giebeln
  • erhöhte Veranda mit 2-3 Treppenstufen - oftmals auch übers Eck
  • ein gemauerter Kamin und 
  • von der Scheune inspirierte Beleuchtung (Laternen)
Dieses Haus aus Richmond, Virginia finde ich absolut Klasse und verkörpert meiner Meinung nach den modernen Farmhouse-Stil perfekt:

Bildquelle: Instagram @buildingcolwynbay. Mehr über dieses Haus unter www.buildingcolwynbay.com










Aber auch ohne rustikale Details strahlen Farmhäuser eine besondere Gemütlichkeit und Leichtigkeit aus, wie dieses moderne Farmhouse hier in Mississippi ganz in weiss und schwarz:

Bildquelle: Instagram @adhouseplans
Es geht natürlich auch kleiner, wie beispielsweise dieses Haus hier in Charlotte, North Carolina: 

Bildquelle: Instagram @pikeproperties. Mehr Infos unter www.pikeproperties.com



Und hier kommt nun eine kleine Vorschau in mein aktuelles Projekt im Farmhouse Look. Dieses Haus ist für eine junge Familie in Niedersachsen. Mehr davon gibts bald in einem separaten Blogpost :) Stay tuned...

Mein aktuelles Projekt: ein Einfamilienhaus im modernen Farmhouse-Look: www.driftwooddesign.ch


Einrichtung im Farmhouse-Stil

Bei der Einrichtung im Farmhouse-Stil wird besonderen Wert auf Gemütlichkeit und Zweckmässigkeit gelegt. Die Grundlage bildet der Landhausstil mit Möbeln im Used-Look kombiniert mit rustikalen Elementen aus Altholz. Eine rustikale Stalltür, die sogenannte Barndoor, ist häufig auch ein fester Bestandteil des Farmhouse-Looks und auch das beliebte X bei Holzmöbeln oder seitlich an der Kochinsel wird oft irgendwo integriert. Dekoschilder mit Sprüchen oder Handschriften dürfen ebenso wenig fehlen wie ein paar grüne Zweige in einer schönen Vase oder in einem geflochtenen Korb. Hinzu kommt ein Touch Industrial: Schwarze Metall-Elemente an Möbeln, Regalen oder Hängeleuchten. Oft sieht man im Innern eines Farmhouse auch weisses Shiplap - was nichts anderes ist als eine horizontale Holzvertäfelung - sowie freiliegende Holzbalken an der Decke. Ein zentrales Element ist vor allem in Amerika auch ein mit Backstein gemauerter Kamin mit dem sogenannten "Mantle" (Kaminverkleidung). Wenn ihr Lust habt, in den Farmhouse-Einrichtungsstil einzutauchen, dann seid ihr bei diesen Instagram-Feeds genau richtig:
















Diese Liste von Instagram-Accounts könnte ich noch lange weiterführen, denn es gibt auf Instagram und Pinterest unendlich viele Bilder und Accounts zu diesem Einrichtungsstil. Ich lasse mich da selber auch immer sehr gerne inspirieren und habe mittlerweile selbst auch die eine oder andere Farmhouse-Deko bei uns zuhause. Am meisten erfreue ich mich immer wieder erneut über die "Barndoor", welche zu unserer Vorratskammer führt.

Unsere Wohnküche im Farmhouse-Stil mit Barndoor







Unser Badezimmer mit Metalllampen, grossem Holzspiegel und Innenfensterläden.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesen Infos und Bilder inspirieren und bedanke mich fürs Vorbeischauen.

Macht's gut und bis bald,
Katrin

Kommentare