Badezimmer im Farmhouse und New England Stil

Hey there! Diese Woche wurden bei uns endlich die Duschglaswände und die restlichen Duscharmaturen montiert! Ich nehme dies also gleich als Gelegenheit, euch unsere fertigen Badezimmer vorzustellen :)

Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiss, dass wir uns sehr schwer getan hatten mit der Auswahl der Fliesen. Ich bin ja überhaupt kein Fan von Fliesen, und zu Beginn der Planung war eigentlich unsere Idee, überall in den Badezimmern Parkettböden rein zu legen. Unser Parkettlieferant sah dabei auch kein Problem, sofern kein stehendes Wasser auf dem Parkett bleibt. Ein paar Spritzer wären da keinesfalls eine Gefahr für den Boden, meinte er. Aber irgendwie muss man ja dann in der Dusche trotzdem eine Fliese oder eine Duschtrasse einbauen - und wenn unsere kleinen Kindern mal so richtig plantschen in der Badewanne muss man gleich alles aufputzen. Also entschieden wir uns letztendlich doch für einen Fliesenboden in den Bädern. Dabei war uns aber wichtig, dass die Fliese dann zumindest bodeneben in die Dusche reingezogen werden kann.


Die Fliesen haben wir bei Fliesenwelt in Binzen ausgesucht und bestellt - hierzu gibts einen separaten Blogpost von mir zum Thema Badplanung. Ich war aber gefühlte 20x in der Ausstellung, bis wir uns für alle Fliesen entscheiden konnten. Die Fliesenwelt wurde zwischenzeitlich fast mein zweites Zuhause :). Übrigens wurde die Badausstellung letztes Jahr ganz neu gemacht - ist also ein Besuch Wert für alle zukünftigen Bauherren.


Im Gästebad und im Elternbad haben wir uns für eine Bodenfliese in Holzoptik entschieden, die sich unserem Parkett sehr ähnelt. Uns wurde zwar nahegelegt, lieber etwas komplett anderes zu nehmen da man nie den genau gleichen Farbton trifft, aber wir sind wirklich ganz zufrieden damit. Wir wählten eine Bodenfliese (Dakota Avana), die praktisch die gleiche Breite hat wie unsere Parkettdiele (20 cm), und eine Länge von 170 cm, was eher ungewöhnlich ist bei Fliesen.


Beim Kinderbad wollten wir mehr Retro Fliesen, kombiniert mit einem Hauch von Beach Style. Auch hier sind die Bodenfliesen in Holzoptik, jedoch mehr im "Used" Look. Die Wandfliesen in der Dusche sind auch im Retrostil gehalten (sogenannte Metrofliesen oder Subway Tiles). Ich finde es ist ganz gut rausgekommen - aber schaut selbst:


KINDERBAD:



Kommode von Maison du Monde, umfunktioniert zu einem Waschtischunterschrank :)


Die Vorwand haben wir in Weiss (RAL 9010) gestrichen, die restlichen Wände in einem dunklen Grau.


Aufsatzwaschbecken und Unterputz-Wandarmaturen. 


Hier sieht man schön das Zusammenspiel der Retro-Fliese in Holzoptik (Rafter Beige Natural) und der Metrofliese (Soho blanco)

Das Bad ist noch nicht ganz fertig eingerichtet, es fehlt noch die Sitzbank hier vorne in der Ecke :). Aber die Nische in der Wand find ich auch ganz Spitze!



Ich hab mich schon vor einiger Zeit, bevor wir mit dem Hausbau begonnen hatten, in die Flusskiesel-Fliesen verliebt. Es gab auf Pinterest so viele tolle Badezimmer mit diesen "Pebble Tiles", also mussten diese irgendwo bei uns integriert werden. Ihren Platz fanden sie letztendlich in unserem Gästebad.

GÄSTEBAD:



Bodenfliese in Holzoptik: Dakota Avana / Flusskiesel in der Dusche / Wandfliese in Holzoptik: Woodland White


Hier sieht man den Übergang von Flur zum Bad. Im Flur die Landhausdiele (Parkett) und im Bad die Fliese in Holzoptik. Dazwischen die Türschwelle in Holz. Wir haben uns bewusst gegen eine Übergangsschiene in Metall entschieden...


Duschbereich mit Regendusche und separater Handbrause - hier sollen sich unsere Gäste wohl fühlen :))


Waschtischunterschrank von Impressionen - sehr rustikal, perfekt für den modernen Farmhouse Stil...


Hier noch eine Nahaufnahme der Flusskiesel - die sind übrigens sehr angenehm zum darauf stehen. Die Fugen sollen zwar nicht gerade pflegeleicht sein, aber dafür haben wir sie auch in die Gästedusche gelegt wo nicht so oft geduscht wird!




Und "last but not least" möcht ich euch noch einen Einblick in unser Elternbad (Master Bath) geben :). Hier haben wir uns so gut es ging zurück gehalten mit den Fliesen und nur den Boden und die Duschwände gefliest. Alle anderen Wände sind gestrichen, teilweise mit Latexfarbe im Bereich wo Nässe oder Wasserspritzer vorkommen. Wir wollten auch unbedingt eine grosse, freistehende Badewanne haben und haben das Elternbad mehr als Wohnbad konzipiert, mit einer grossen Schiebetüre (die noch fehlt!) zum Elternschlafzimmer.


ELTERNBAD:



Unser verwinkeltes Elternbad mit der Dakota Avana Fliese in Holzoptik...


...und unserer freistehenden Badewanne für die ganze Familie :)


Unser Waschtisch mit aufgesetzten Waschbecken und einem grossen Wandspiegel


Die Fliese wurde bodeneben in die Dusche verlegt - natürlich mit einer geringen Neigung zur Duschrinne für den Abfluss des Wassers.


Links gehts zu unserem Schlafzimmer. Da kommt noch eine Doppelschiebetüre hin, die leider nicht komplett geliefert wurde und nun nachgeliefert wird.



So jetzt muss ich aber dringend hinter den Herd, die Kinder kommen gleich mit hungrigen Bäuchen nach Hause...


Ich wünsch euch ein schönes Weekend - macht's gut und bis bald,

Katrin

Kommentare

  1. Super schön und tolle Spiegel...verrätst du wo es die zu kaufen gibt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ja klar, die Spiegel in den Bädern habe ich alle von Maisons du Monde (www.maisionsdumonde.com). Die zwei im Kinderbad habe ich selbst noch mit weisser Kreidefarbe nachgestrichen, um sie etwas aufzuhellen. In Wirklichkeit sind sie etwas dunkler :)

      Löschen
  2. Hallo,
    danke für den tollen Beitrag. Es sieht wunderbar aus. Wir wollen auch gerade das Badezimmer umgestalten. Über die Badezimmereinrichtung herrscht noch keine Einigkeit. Ich hoffe das ist erledigt, bis wir nach Wien fahren. Vielen dank auf jeden Fall für die Fotos. Das Badezimmer sieht wirklich chic aus.

    AntwortenLöschen